Ein Jahr liegt im Sterben

Dünne Farben fallen von den Ästen,
der Wind treibt sie sanft ein Stück weit nach Westen.
Zeichen des Sterbens: schwachgelb und blutrot –
ein halbes Jahr Leben, dann kam der Tod.
Die Mütter bleiben, kalt und stumm:
entblößter Verlust, Erinnerung,
und ihre dunkeldürren Glieder
werfen Tränen auf sie nieder;
Trauer, die der Himmel gab,
ein letzter Kuss aufs Massengrab.
Image

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: